Alle kennen das Problem der Hundehaufen auf Wiesen und Wegen in unserer Stadt. Die Stadtverwaltung stellt deswegen kostenlos Entsorgungsbeutel zur Verfügung, die bei verschiedenen Ämtern und auch Geschäften abgeholt werden können. Als das aus Kostengründen abgeschafft werden sollte, hat sich eine Privatinitiative „Erhaltet die Hundebeutel“ gebildet, die in mehreren Stadtteilen bereits Spenderboxen aufgestellt hat und diese fortlaufend mit den – unverändert kostenlosen – Beuteln der Stadt Karlsruhe bestückt.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Bürgervereinen konnte die Initiative in 6 Stadtteilen 43 Hundetütenboxen installieren. Zu finden sind diese auf einer App, die kostenlos genutzt werden kann.

Die Initiative ist jetzt an den Bürgerverein der Weststadt herangetreten, um das Projekt jetzt auch in unserem Stadtteil anzubieten. Die Boxen kosten mit Befestigung etwa 115 00 € pro Stück. Zur Finanzierung der Boxen werden Spender, für die Betreuung werden Paten gesucht. Bis 100 € reicht dem Finanzamt der Überweisungsauftrag. Bei größeren Beträgen schreiben Sie bitte Namen und Anschrift in den Überweisungstext, teilt die Initiative mit. Interessierte wenden sich bei Fragen und zu weiteren Einzelheiten an Herrn Andreas Gold erhaltetdiehundebeutel@gmail.com.

Anm. der Red.: Der Bürgerverein der Weststadt e.V. befürwortet diese Initative und wird über die Spende einer Box für Beutel beraten.

Mitgeteilt von Andreas Gold, Initiative Erhaltet die Hundebeutel